Was macht eigentlich die Beteiligungswerkstatt MV?

Der Jugendmedienverband ist ja neben dem Pfadfinderbund MV, dem Schweringer Jugenring, der BUNDjugend und dem Landesjugendring MV Träger der Beteiligungswerkstatt MV seit 2001. Wir befördern Kinder- und Jugendbeteiligung in unserem Bundesland. Was das genau heisst, haben wir für euch mal aufgezeichnet und eingesprochen. Also seht selbst: Was wir sonst noch so machen könnt ihr im beteiligungsblog.de nachlesen. Mehr Hintergrundinfos findet ihr auf beteiligungswerkstatt.de

Jetzt für „Jugend fragt nach“ anmelden!

Wie kann MV jugendgerechter und für junge Leute attraktiver werden? Das wissen junge Leute am besten. Deshalb laden Landesjugendring und Landtag Mecklenburg-Vorpommern vom 6. bis 8. Juli zu ihrem Kooperationprojekt der Jugendbeteiligung und politischen Bildung 35 Jugendliche aus MV ein, ihre Themen zu diskutieren und gemeinsame Forderungen zu formulieren. Die Forderungen werden dann mit Landtagsabgeordneten im Dialog bearbeitet und Verabredungen dazu getroffen, wie es in konkreten Fällen weitergehen soll damit. Wer in M-V wohnt und zwischen 14 und 25 Jahre alt ist, kann sich ab jetzt bis zum 25. Juni anmelden! Im Anschluss an Jugend fragt nach, nämlich am 9.... Weiterlesen →

Wir wollen dich für „Jugend fragt nach“!

Nach Jugend im Landtag ist vor Jugend fragt nach! Wir wollen unter anderem rausfinden, was sich seit JiL14 getan hat sowie alte und neue Themen mit den Landtagsabgeordneten diskutieren. Was aber dort genau auf der Agenda stehen soll und wie das abläuft – kannst du mitbestimmen. Der Landesjugendring und die Beteiligungswerkstatt suchen Jugendliche, die Jugend fragt nach, das Nachfolge-Projekt von Jugend im Landtag 2014 in Kooperation von Landtag und Landesjugendring MV, mit vorbereiten wollen. Wir starten mit der Jugendbeteiligung an der Planung am 26. Februar in Rostock „Auch in diesem Jahr sind junge Menschen aus ganz MV eingeladen, gemeinsam Ideen... Weiterlesen →

Ideen aufs Papier bringen

[kb] Am 19.01.15 hieß es beim Netzwerk für Demokratie und Courage an an die Stifte. Im Rahmen des Courage Colleges durfte ich interessierten Teamer_innen von Bildungsprojekten die Basics zu Visualisierungen und Sketchnotes vermitteln. Denn es ist eigentlich gar nicht so schwierig Figuren und Formen mit Leichtigkeit aufs Flipchartpapier zu bringen. Kontexte visualisieren zu können und Ideen auf Papier skizzieren kann mensch lernen. Ausgehend von Sketchnotes, also dem bildhaften mitmalen und mitschreiben für sich selbst, übten wir Linien, Pfeile, Worte, Figuren und Banner zeichnen. Schon mal versucht Bilder zu finden für Begriffe wie Atemlos, Demokratie und Methode? Das ging bei unserem... Weiterlesen →

„Du hast es in der Hand“ – Fördermöglichkeit für soziale Projekte

Du bist zwischen sechs und 21 Jahren alt und hast die Idee für ein soziales Projekt? Dir fehlt jedoch das Geld um dein Vorhaben in die Tat umzusetzen? Seit dem 15. Oktober 2014 können sich engagierte Kinder und Jugendliche von sechs bis 21 Jahren mit ihren sozialen Projekten online für bis zu 2.500 Euro bewerben beim bundesweiten Förderprogramm JUGEND HILFT! von Children for a better World e.V. Die JUGEND HILFT! Jury entscheidet über die Anträge und ermöglicht eine zeitnahe finanzielle Förderung. Einsendeschluss ist der 15. März 2015. „Du hast es in der Hand“ – lautet das Motto der JUGEND HILFT!... Weiterlesen →

Mitmischen und mitentscheiden: Take Five geht in Runde 5

Die Jugendkonferenz „Take Five for Europe“ der norddeutschen Bundesländer ging in die fünfte Runde vom 26. bis 28. September 2014 in Güstrow. „Take Five“ ist Teil des Strukturierten Dialogs und wird gemeinsam von den Landesjugendbehörden und den Landesjugendringen als Austausch zwischen Jugendlichen und politisch Verantwortlichen veranstaltet. In diesem Jahr waren der Landesjugendring und das Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern federführend. Für die 55 Jugendlichen zwischen 16 und 23 Jahren drehte sich alles darum, wie sie so gestärkt und unterstützt werden können, dass sie ein selbständiges Leben führen und sich selbstbestimmt in die Gesellschaft einbringen können. In einer Europarallye vom Europäischen Integrationszentrum Rostock e.V.... Weiterlesen →

Was haben wir eigentlich gemeinsam?

Die Grundschule Schmarl ist „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ und veranstaltete vom 2. bis 4. September 2014 Projekttage zum Thema „Fair play und Klassengemeinschaft“. Am 03. September war ich mit Lore unserer FSJ-lerin (Freiwilliges Soziales Jahr Demokratie) in einer vierten Klasse zu Gast. Da die neuen Vierten zum Anfang des Schuljahres aus mehreren dritten Klassen neu zusammengewürfelt wurden, waren hier Spiele zum Thema Kennenlernen und Gemeinsamkeiten herausfinden angesagt. Nach gemeinsamen Tischerücken und Stuhlkreis aufstellen, gab es eine kurze Namensrunde und dann ein wenig Bewegung. Kleine Gruppen bildeten sich je nach z.B. Lieblingsessen, -farbe, -tier oder Geschwisteranzahl. Auch die Kinder... Weiterlesen →

Schloss geknackt

70 Jugendliche im Schloss, die es sich auf Liegestühlen bequem machen, im 8-Eck-Zimmer musizieren, engagiert diskutieren und kritische Fragen stellen – das bedeutet mal wieder Jugend im Landtag. Dieses Jahr war JiL14 die neunte Auflage dieses landesweiten Beteiligungsprojektes des Landesjugendrings MV e.V. und des Landtags MV vom 23. bis 26. Juni 2014 in Schwerin. Nach der Begrüßung am Montag durch die Schirmherrin, die Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider, und Interviews mit den anwesenden Politiker_innen starteten die Teilnehmenden in die erste inhaltliche Arbeit. Im Planspiel „„Zukunftsfähiges Mecklenburg-Vorpommern“ wurde die Einführung einer „Enquete-Kommission Zukunftsfähiges Mecklenburg-Vorpommern“ diskutiert. Dafür wurden die Jugendlichen in verschiedene Parteien eingeteilt,... Weiterlesen →

Auf der Ostsee zwischen Rostock und Malmö unterwegs

Erstwähler_innen setzten sich in dem Projekt „Youth Cruise „Course Europe“ – Europa.Gemeinsam auf Kurs gehen“ mit der Europäischen Union kritisch auseinander und hinterfragten ihre eigenen Einstellungen zu Europa. Gleichzeitig wurde ein Einblick in das europäische Nachbarland Schweden gewährt und deren Sicht und Umgang mit Jugendlichen und Jugendkulturen deutlich. Am frühen Morgen des 08. April bestiegen 30 Jugendliche und 5 Teamer_innen aus Mecklenburg-Vorpommern die Fähre von Rostock nach Trelleborg. In den Workshops auf der Hinfahrt wurde Grundlagenwissen zur Europäischen Union vermittelt und die eigenen Sichtweisen zu Europa erarbeitet. Eine Erkenntnis war, dass die Einstellung zur EU unter anderem von Reiseerfahrungen und... Weiterlesen →