Über uns

Der JMMV – vier Buchstaben mit einer Menge dahinter. Die Jugendmedienverband ist die Interessenvertretung und ein Förderer jugendeigener Medien und interessierter Jugendlicher in Mecklenburg-Vorpommern.

Wir sind eine unabhängige Organisation von und für Jugendliche.

Der JMMV lebt fast ausschließlich von dem freiwilligen Engagement Jugendlicher. Bei uns gibt es keine Aufseher, Pädagogen oder Lehrer, die uns Richtung und Inhalte vorgeben.

Wir sind aus Mecklenburg-Vorpommern.

Wir kommen aus MV und wenden uns gezielt an Medieninteressierte in unserem Land. Unterstützt werden wir dabei von unseren Partnern wie dem Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern e.V., der Jugendpresse Deutschland e.V. und der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Wir vermitteln jungen Medienmachern das nötige Handwerk.

Wir schulen junge Menschen im Umgang mit Medien, fokussieren Medienverantwortung und fördern Medienkompetenz. Dies verwirklichen wir eigenhändig oder in Zusammenarbeit mit professionellen Referenten, auf jeden Fall aber mit Freude an unserer Arbeit. Außerdem leisten wir immer wieder Hilfestellung und unterstützen junge Menschen, die versuchen, in der Medienwelt Fuß zu fassen und bieten Tipps und Beratung bei Problemen.

Wir leben Gemeinschaft und Miteinander.

Etwas mit dem JMMV zu machen, heißt, etwas zusammen mit anderen Jugendlichen zu machen. Bei uns wird persönliches Kennenlernen groß geschrieben: sowohl auf unseren Seminaren und Veranstaltungen als auch bei der Planung und Organisation von Projekten.

Du kannst mitgestalten.

Jeder medienbegeisterte Jugendliche kann aktives Mitglied im JMMV werden. Die Aufgaben reichen von der Gestaltung von Flyern über die Betreuung von Seminarteilnehmern bis zur Ausstellung von Jugend-Presseausweisen und vielem anderen mehr. Mit unserer Unterstützung kannst du eigene Seminare, Wettbewerbe oder alles andere, worauf du Lust hast, organisieren und durchführen. Bei alledem wirst du viele wertvolle Erfahrungen sammeln und an deinen Aufgaben wachsen.

Mecklenburg-Vorpommern braucht den JMMV.

Der Umgang mit Medien ist in der heutigen Zeit so wichtig wie noch nie und wird immer weiter in alle Lebensbereiche hineinwachsen. Diese Entwicklung aufbauend zu begleiten und uns konstruktiv einzumischen, machen wir zu unserer Aufgabe – denn wir glauben, dass Schulunterricht allein dafür nicht ausreicht. Wir als Jugendliche machen anderen Jugendlichen Lust, selbst Medien zu machen, zu beurteilen und dadurch medienkompetent zu werden.