Klassensprecher-Seminar mit JMMV-Moderator Patrick


Von ihren bisherigen Erlebnissen als (stellvertretende) Klassensprecher ausgehend, sammelten die 10− bis 14jährigen Teilnehmer/−innen ihre Kritikpunkte und ihre Wünsche in Bezug auf ihr Schulleben. Dabei erfuhren sie gleichzeitig, was Moderation von Gruppengesprächen heißt und welche Moderationsmethoden sie selbst nutzen können, um Besprechungen mit ihren Mitschülern erfolgreicher zu gestalten. Anschließend überlegten sie, was getan werden müsste, um Wünsche Wirklichkeit werden zu lassen − z. B. den Wunsch nach weniger Gewalt unter Schülern. Hier kommt man oft nicht an den offiziellen "Gremien" der Schule vorbei, wie Schulkonferenz und Klassenkonferenz. Also lieferte Patrick die Infos zum Schulrecht, die Schülervertreter/−innen kennen sollten, wenn sie etwas bewirken wollen.
Da es letztlich immer darauf ankommt, andere (Schüler, Lehrer, Eltern) von den eigenen Zielen zu überzeugen, rundete eine Argumentationsübung das Seminar ab.

Das Klassensprecher−Seminar − methodisch angepasst an die jeweilige Altersgruppe − kann bei Patrick Schimpke https://www.jmmv.de/jugendbeteiligung/Kontakt gebucht werden. Es fallen höchstens Fahrt− und Materialkosten, kein Honorar an.

Beitrag vom 12. November 2008