Bilder 2001

Baltic Youth Cruise >> Fototour

Die Fototour fand im Rahmen der Baltic Youth Cruise 2001 statt. Nähere Informationen unter: [ www.baltic-youth-cruise.org ]

83 Fotos

Internationales Medienseminar vom 06. bis 12.04.2001

In Wismar
"Journalismus mit allen Sinnen erleben" - unter diesem Motto stand das Medienseminar für schon etwas erfahrene Schülerzeitungsredakteure. SEHEN - Profijournalisten über die Schulter gucken und lernen, selber über den Tellerrand zu schauen - mit scharfem Blick und genauer Beobachtungsgabe soll uns nichts so schnell entgehen. RIECHEN - Wir wollen den richtigen Riecher für spannende Stories beweisen - aber beim Besuch in einer Druckerei auch den Geruch tausender frisch gedruckter Zeitungen erleben. HÖREN - Der Ton macht’s - bei vielen Interviews werden wir nicht nur erleben, dass ein Zwischenton oft mehr sagt als das gesprochene Wort. Nicht alles für bare Münze nehmen, das richtige Gefühl für ein passendes Zitat entwickeln, Medienkompetenz beweisen - das wollen wir praxisnah üben. SCHMECKEN - Journalismus schmecken? Nein, es geht weder um Wiener Schnipsel, noch um die Buchstabensuppe nach Art des Verlagshauses 🙂 ! Vielmehr wenden wir uns der Stilküche zu (Reportage, Interview, Glosse & Co.) um zu erfahren, was einem Artikel die richtige Würze gibt. Wenn es dann um das Formulieren der Texte geht, zeigt sich die Sprache als geheime Waffe jedes Journalisten: mal packend oder nüchtern, mal scharfzüngig oder ironisch bissig, mal warnend oder hintersinnig -hoffentlich aber nie geschmacklos. FÜHLEN - Jeder Artikel hält eine ganze Gefühlspalette bereit: trockener Mund und feuchte Hände vor der ersten Interviewfrage; das Kribbeln in den Fingern, wenn sie über die Tastatur streichen und sich langsam das erste Wort formt; nahende Verzweiflung, weil einfach keine Überschrift gut erscheint... Für eine Woche durchlebten wir zusammen mit jungen Redakteuren aus Polen alle „Produktionsschritte“ beim Entstehen einer Zeitung: Angefangen von Redaktionsbildung und dem Entwerfen einer Zeitung über selbständiges Recherchieren, Artikel schreiben, fotografieren und layouten. In verschiedenen Redaktionsgruppen vermittelten wir den Teilnehmern alle Grundlagen, gaben ihnen aber vor allen Dingen die Möglichkeit, ihre Kenntnisse im Schreiben oder Layouten zu vertiefen. Dabei machten die kleinen Sprachprobleme nichts leichter, aber alles spannender. Höhepunkte der ereignisreichen Woche waren unsere Besuche in der Ostsee-Zeitungsdruckerei Rostock und im Mückenschweinverlag in Stralsund, bei denen wir hautnah in den journalistischen Alltag hineinschnuppern konnten.

20 Fotos

Jugend im Landtag vom 05. bis 09.09.2000

In Schwerin
Dass der JMMV sich nicht ausschliefllich mit Presse beschäftigt, bewiesen wir bei dieser Veranstaltung. 100 Jugendliche kamen in Schwerin zusammen, um in verschiedenen Workshops Forderungen an den Landtag zu erarbeiten. Die Aktiven des Vereins waren maßgeblich an der Verwirklichung von "Jugend im Landtag" beteiligt. Wir organisierten nicht nur die Workshops und das kulturelle Programm, sondern wir dokumentierten auch alle Geschehnisse vor Ort (womit sich der Kreis zur Pressearbeit wieder schließt.) Vor Ort machten wir uns mit Stift, Zettel und Fotoapparat auf die Spur der heiflen Interviews und Klatsch- und Tratschthemen. So konnte man jeden Morgen einen JiL-Newsletter bewundern, den wir oft bis nachts um Fünf Uhr mit müden Augen zusammen zimmerten. Das Hauptwerk unserer Arbeit ist die 60-seitige JiL-Zeitung, "jilette", die rund um das Projekt informiert.

83 Fotos

Gruppenleiterschulung vom 21. bis 26.10.2001

In Zarfzow
Im Zeitraum vom 21.10. 2001 bis 26.10.2001 führte der Jugendmedienverband Mecklenburg-Vorpommern (JMMV) mit 22 Jugendlichen eine Gruppenleiterschulung durch. Die TeilnehmerInnen haben in diesen sieben Tagen eine Ausbildung erhalten, die sie befähigt, Verantwortung in organisierten Jugendvereinsstrukturen zu übernehmen und Leitung von Jugendgruppen wahrzunehmen. Nach der Absolvierung der Schulung erhielten alle Beteiligten eine Jugendleitercard (JuLeiCa). Zu den Seminarinhalten gehörten u.a. Kenntnisse über den Aufbau und Arbeit der Jugendhilfe in Mecklenburg-Vorpommern Grundsätze und Arten von Versicherung, die für eine /n GruppenleiterIn von Bedeutung sind Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, Teamarbeit und Gruppenverhalten Leitungsrolle von JugendleiterInnen und die rechtlichen Belange von JugendleiterInnen (Referent: Werner Baulig / Sozialministerium) Projektmanagement - Wie organisiere ich ein Projekt? Welche Schritte sind dabei zu beachten? „Fundraising“ - Wie finde ich finanzkräftige Partner? Wie schreibe ich ein korrektes und glaubwürdiges Konzept? Öffentlichkeitsarbeit und Pressearbeit Grundlagen der Spiel- und Rhetorik Gruppenkonflikte und der Umgang mit Aggressions- und Gewaltphänomenen Erste-Hilfe-Kurs Währen der Gruppenleiterausbildung erhielten die Jugendlichen umfangreiches Material zur selbständigen Bearbeitung im Nachfeld. Die Stimmung der TeilnehmerInnnen war sehr gut. Neue Kontakte und Freundschaften sind entstanden. Viele der anwesenden Jugendliche zeigten großes Interesse für Mitarbeit und Engagement in einem Jugendverein.

94 Fotos

Videoseminar vom 07. bis 09.12.2001

In Burg Stargard
"Wie entsteht eigentlich ein Videofilm und wie kann ich meine Gedanken geeignet filmerisch umsetzen?" Zu diesem Thema veranstaltetr der Jugendmedienverband MV vom 7. bis 9. Dezember ein Seminar in Burg Stargard. Durch praktische Arbeit am selbsterdachten Storybord vermittelte Matthias Emmerich von der Videowerkstatt für Demokratie und Toleranz den Umgang mit einem "fremden" Medium. Ziel des Seminars war es, eigene Kurzfilme zu erstellen, so dass jeder Teilnehmer seine Gedanken in Form eines Videos mit nach Hause nehmen konnte. Gearbeitet wurde in kleineren Gruppen, wobei jedes Team von einer erfahrenen Person begleitet wurde.

6 Fotos

Weihnachtsfeier vom 10. bis 11.12.2011

in Hermannshagen

34 Fotos

Alle Bildrechte liegen beim Fotografen/Jugendmedienverband MV e.V.