Presse

Hier finden Sie alle Informationen zum ß-kongress, dem Kongress für Schülerzeitungen und junge Medienmachende aus Mecklenburg-Vorpommern.
Für weitere Details und bei Nachfragen kontaktieren Sie bitte Nadine Berlenbach unter ">


Pressemitteilung des Jugendmedienverbands Mecklenburg-Vorpommern e.V. (19.09.2019)

Kongress für 120 junge Medienmachende aus Mecklenburg-Vorpommern | ß-kongress am 19.09.2019 in Rostock

[Rostock] Workshops, Austauschrunden, Einblicke hinter die Kulissen – Ein Tag, der sich nur um eins dreht: die Schülerzeitungsredaktionen und junge Medienmachende im Land. Der Jugendmedienverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (JMMV) und die Landesinformationsstelle Schülerzeitung (LiSZ) beim Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern e.V. laden zusammen mit dem AStA der Universität Rostock zum dritten ß-kongress ein. Bildungsministerin Bettina Martin ist die Schirmherrin der Veranstaltung für Kinder und Jugendliche am 19. September 2019 in Rostock.

„Der ß-kongress – sprich: SZ-Kongress – richtet sich an alle Schülerinnen, Schüler und unterstützende Lehrkräfte, die Schülerzeitungen oder Medien machen. Wir möchten euch etwas bieten, dass euch in eurem Redaktionsalltag weiterhilft und euch Inspirationen und Tipps gibt.“, so Gerolf Vent vom Jugendmedienverband.

Dazu werden verschiedene Workshops veranstaltet. Neben den Themen wie Falschnachrichten, Podcast, Fotografie oder Themenfindung werden auch crossmediale Workshops wie „Geschichten erzählen mit eigenen Games“, Social Media oder „Makey Makey“ unter der Leitung von professionellen Referentinnen und Referenten angeboten. Auch für Eltern und Lehrkräfte, die die Arbeit von Schülerzeitungsredaktionen unterstützen, gibt es die Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung.

„Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an junge Menschen, die bereits in einer Schülerzeitung aktiv sind oder eine gründen wollen, sondern auch an diejenigen, die an eigenen Medienprojekten wie einem Blog oder Podcast interessiert sind.“, sagt Gerolf Vent vom Jugendmedienverband.

Teilnehmen können interessierte Jugendliche und Schülerzeitungsredaktionen aus Mecklenburg-Vorpommern sowie Studierende der Universität Rostock.

Der ß-kongress wird unterstützt durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern, dem Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern (gefördert aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung), den Handwerkskammern Mecklenburg-Vorpommern, RENN.nord MV bei der Akademie für Nachhaltige Entwicklung MV, dem Offenen Kanal Fernsehen in Schwerin, der Stadtbibliothek Rostock sowie den Lie Detectors.

Mehr Informationen zum Programm und zur Anmeldung gibt es unter: www.szkongress.jmmv.de

Wörter: 276 Zeichen: 2261


 Pressemitteilung des Jugendmedienverbands Mecklenburg-Vorpommern e.V. (06.08.2019)

Kongress für Schülerzeitungsredaktionen und junge Medienmachende aus Mecklenburg-Vorpommern | ß-kongress am 19.09.2019 in Rostock

Workshops, Austauschrunden, Einblicke hinter die Kulissen – Ein Tag, der sich nur um eins dreht: die Schülerzeitungsredaktionen und junge Medienmachende im Land. Der Jugendmedienverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (JMMV) und die Landesinformationsstelle Schülerzeitung (LiSZ) beim Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern e.V. laden zusammen mit dem AStA der Universität Rostock zum dritten ß-kongress am 19. September 2019 nach Rostock ein.

„Der ß-kongress – sprich: SZ-Kongress – richtet sich an alle Schülerinnen, Schüler und unterstützende Lehrkräfte, die Schülerzeitungen oder Medien machen. Wir möchten euch etwas bieten, dass euch in eurem Redaktionsalltag weiterhilft und euch Inspirationen und Tipps gibt.“, so Gerolf Vent vom Jugendmedienverband.
Dazu werden verschiedene Workshops veranstaltet. Neben den Themen wie Informationsfreiheit, Podcast, Fotografie oder Themenfindung werden auch crossmediale Workshops wie „Geschichten erzählen mit eigenen Games“, Social Media oder „Makey Makey“ unter der Leitung von professionellen Referentinnen und Referenten angeboten. Auch für Eltern und Lehrkräfte, die die Arbeit von Schülerzeitungsredaktionen unterstützen, soll es die Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung geben.

„Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an junge Menschen, die bereits in einer Schülerzeitung aktiv sind oder eine gründen wollen, sondern auch an diejenigen, die an eigenen Medienprojekten wie einem Blog oder Podcast interessiert sind.“, sagt Gerolf Vent vom Jugendmedienverband.

Teilnehmen können interessierte Jugendliche und Schülerzeitungsredaktionen aus Mecklenburg-Vorpommern sowie Studierende der Universität Rostock. Die Anmeldefrist läuft bis zum 08.09.2019. Die Teilnahme am ß-kongress ist kostenlos. Fahrtkosten können auf Antrag anteilig erstattet werden. Mehr Informationen zum Programm und zur Anmeldung gibt es unter: www.szkongress.jmmv.de

Der ß-kongress wird unterstützt durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern, dem Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern (gefördert aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung), den Handwerkskammern Mecklenburg-Vorpommern, RENN.nord MV bei der Akademie für Nachhaltige Entwicklung MV, dem Offenen Kanal Fernsehen in Schwerin, der Stadtbibliothek Rostock sowie den Lie Detectors.

Wörter: 284 Zeichen: 2313

 


Download Pressemitteilung ß-kongress

Download Logo Jugendmedienverband Farbe

Download Logo Landesinfostelle Schülerzeitung

Download Logo Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern

Download Logo AStA Universität Rostock