Schülerzeitungen mehr unterstützen

Schülerzeitungen sind großartige Möglichkeiten Schule mitzugestalten und die eigene Medienkompetenz durchs aktive Medien machen zu erweitern. Der Landesjugendring MV und der Jugendmedienverband haben sich zusammengetan und ein neues großes Projekt aufgelegt. Wir haben uns zwei Tage im Oktober zurückgezogen und rumgesponnen, Projektplan geschrieben und Aufgaben verteilt. Bald soll auch eine extra Person unser Team verstärken und das Projekt koordinieren. Unter der Landesinfostelle Schülerzeitung (LiSZ) sollen Schülerzeitungen die Möglichkeit bekommen Geld als Anschubfinanzierung zu beantragen für Druck, Technik oder auch mal der Planungsfahrt. Daneben entwickeln wir mit noch weiteren Partner*innen interessante Weiterbildungsmöglichkeiten und Workshops für Schüler*innen aller Altersgruppen und deren Lehrkräfte... Weiterlesen →

Bewirb dich jetzt für den Medienkompetenz-Preis M-V 2015

2015 wird der Medienkompetenz-Preis M-V zum zehnten Mal vergeben. Er präsentiert und prämiert die innovativsten und spannendsten Medienkompetenz-Projekte aus Mecklenburg-Vorpommern. Eine Expertenjury wählt aus den eingereichten Beiträgen die besten zur Preisverleihung am 23. April 2015 in Rostock aus. Die Preise sind in einer Gesamthöhe von 3.000 Euro dotiert. Die Preisgelder sollen bei der Durchführung weiterer medienpädagogischer Projekte helfen. Einsendeschluss ist der 15. Januar 2015. Den Anmeldebogen und weitere Informationen findet ihr auch unter http://www.medienkompetenzpreis-mv.de. Ausgeschrieben wird der Medienkompetenz-Preis von der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV) und dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern. Veranstaltet wird der Wettbewerb in Zusammenarbeit mit dem... Weiterlesen →

Was macht dich stark?

Fix anmelden für das Videocamp von 361 Grad Respekt in Rostock! Der Videowettbewerb 361 Grad Respekt widmet sich dem Themenfeld “(Cyber-)Mobbing”. Das Motto “Was macht dich stark?” möchte zum Nachdenken anregen und gleichzeitig motivieren, an die eigenen Stärken zu glauben. Dazu können Jugendliche in fünf Städten in Dtl. einen eigenen Kampagnenspot erstellen, in dem sie andere Jugendliche aufrufen, sich mit einem eigenen Video am Wettbewerb zu beteiligen. Für das Videocamp in Rostock vom 12.-14. September in der FRIEDA23 sucht 361 Grad Respekt noch Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Alle Infos gibt es im Youtube-Kanal.